• Veganer und Vegetarier

Veganer / Vegetarier / Pescetarier - Wo ist der Unterschied?

Lebensmittel sind in der westliche Welt in Hülle und Fülle vorhanden. Auch die Vielfalt der Nahrungsmittel hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Immer wieder hört man aber von Menschen, die freiwillig und ohne gesundheitlichen oder wirtschaftlichen Grund Ihr eigenes Essverhalten einschränken. Vielleicht kennen Sie selbst eine Person die sich vegetarisch oder vegan ernährt oder sich als Pescetarier bezeichnet. 

Da kommt schon mal die Frage auf, was ist da jetzt eigentlich was? Essen Vegetarier jetzt eigentlich Eier oder nicht? 

 

Veganer, vegane Ernährung:

Vegane Menschen entscheiden sich häufig auf Grund ethischer Gesichtspunkte gegen die Verwendung von Allem was von Tieren stammt oder sie bei dessen Herstellung als Nutztiere dienen. Daher ist Veganismus mehr als eine Lebensweise zu verstehen, als nur ein eingeschränktes Essverhalten. 

Vegane Menschen verzichten auf:

  • Lebensmittel die durch die Tötung von Tieren hergestellt werden. (Fleisch, Fisch, Geflügel etc.)
  • Lebensmittel die aus den Überresten von Tieren hergestellt werden. (Gelatine, Käse mit natürlichem Laab, Wursthaut aus Darm etc.)
  • Lebensmittel, die durch Nutztiere hergestellt werden. (Milchprodukte, Eier, Honig)
  • Lebensmittelzusatzstoffe, die durch Nebenprodukte von Nutztieren erzeugt werden. (Aromen aus Molke, mit Haut geklärte Weine)

Zusätzlich verzichten Veganer auf andere Gegenstände des täglichen Gebauch, sofern sie von Tieren stammen: z.B. Daunenfederbetten und -decken, Lederschuhe, Leder im Allgemeinen, Seife mit Wollwachs oder Honig, Tierwolle uvm.

Somit spielt sich der Veganismus nicht alleine auf dem Esstisch ab, sondern ist wie gesagt eine Lebenseinstellung, der viele Bereiche des täglichen Lebens beeinflusst. Momentan leben etwa 800.000 Veganer in Deutschland. Wie streng die Regeln jeweils ausgelegt werden, ist natürlich jedem Veganer selbst überlassen.

 

Vegetarier, vegetarische Ernährung

Im Gegensatz zu veganer Ernährung verzichten viele Vegetarier nicht unbedingt auf z.B. Leder. Wobei auch hier jeder selbst festlegen kann, inwieweit er auf was verzichten will. 

Im Allgemeinen geht es Vegetariern um die Wertschätzung der Tiere und somit um den Verzicht auf Fleisch, Geflügel oder auch Fisch. Es fällt allerdings auf, dass gerade in der vegetarischen Ernährung Gesundheit und gesunde Ernährung eine sehr zentrale Rolle spielen. So gehen viele Vegetarier neben ethischen auch ernährungstechnische Gründe für Ihr Essverhalten an. 

Vegetarier verzichten auf:

  • Lebensmittel die durch die Tötung von Tieren hergestellt werden. (Fleisch, Fisch, Geflügel etc.)
  • Lebensmittel die aus den Überresten von Tieren hergestellt werden. (Gelatine, Käse mit natürlichem Laab, Wursthaut aus Darm etc.)

Dabei gibt es noch strengere Untergruppen

 

Ovo-Vegetarier

Verzichten zusätzlich auf Eier.

 

Lacto-Vegetarier

Verzichten zusätzlich auf Milchprodukte.

Momentan geht man von rund 6-7 Millionen Vegetarien in Deutschland aus.

 

Pescetarismus / pescetarische Ernährung 

Hierbei geht es um eine Ernährung die ausschließlich kein Fleisch und Geflügel zulässt, Fisch (Pesce) aber erlaubt. Oft werden auch hier der Wunsch nach einer gesünderen Ernährung, aber auch die Missstände in der Massentierhaltung als Gründe angeben. Dabei wird oft darauf geachtet, dass der Fisch nicht in Massentierhaltung sondern in freier Wildbahn gefangen wurde.

Pescetarier verzichten auf: 

  • Lebensmittel, die durch die Tötung von Tieren hergestellt werden. (Fleisch, Geflügel etc.) Außer Fisch. Schalen und Weichtiere sind manchmal ausgeschlossen.  
  • Lebensmittel, die aus den Überresten von Tieren hergestellt werden. (Gelatine, Käse mit natürlichem Laab, Wursthaut aus Darm etc.)

Als Grund für den Verzehr von Fisch aus nachhaltigem Fang werden oft die ernährungsphysiologischen Vorzüge genannt, die der Konsum von Fisch mit sich bringt. Aktuelle Zahlen, wie viele Pescetarier es in Deutschland gibt, sind schwer zu finden, da Pescetarier oft mit Vegetariern zusammengezählt werden. Aussagekräftige Einzelstatistiken gibt es nicht, auch wenn sich Vegetarier oft wehren mit Pescetariern verglichen zu werden. 

Natürlich stellt diese Einteilung in Veganer, Vegetarier (Ovo-/ & Lacto-), etc. kein bindendes Regelwerk dar. Sie soll vielmehr die bereits vorhandenen gemeinsamen Merkmale zur Vereinfachung darstellen. Jedem Menschen steht es frei, sich ganz nach seinen ethischen und gesundheitlichen Vorstellungen eine Ernährung zusammenzustellen. 

Allen Veganern, Vegetariern etc. ist allerdings eines gemein: Menschen, die sich für eine eingeschränkte Ernährung entscheiden, sind meist sehr gut über Ernährung im Allgemeinen informiert und leben meist auch sehr gesund. Oft gehen damit auch eine biologische und regionale Ernährung einher, sowie umfangreiches Wissen über Mineralien und Vitamine aber auch eine ausgewogene Ernährung/gesunde-ernaehrung. Ebenfalls wurde festgestellt, dass diese Menschen meist mittel bis sehr sportlich aktiv sind.