• Avocado
  • Avocado
  • Avocado
  • Avocado
  • Avocado
  • Avocado

Avocado - die Superfrucht

Wer im Supermarkt Avocados sucht, wird in der Gemüseabteilung nicht fündig werden. Denn wie der Titel schon verrät, zählen Avocados zu den Früchten. Streng genommen handelt es sich hierbei sogar um sogenannte Beerenfrüchte. Sie wachsen auf großen Bäumen und gehören zur Familie der Lorbeergewächse. Erst im Alter von sieben bis zehn Jahren trägt der immergrüne Baum seine ersten Früchte.

Weltweit gibt es über 400 verschiedene Züchtungen. "Hass" ist die wohl bekannteste und am häufigsten vertretene Sorte in unseren Lebensmittelgeschäften. Schauen wir uns diese Frucht einmal etwas genauer an. Die Avocado hat eine birnenähnliche Form und Größe und im reifen Zustand eine dunkelgrüne, dünne, unebene aber doch recht stabile Schale. Innen besteht sie aus einem butterzarten, grünlichen Fruchtfleisch und einem relativ großen Kern.

Nur der Verzehr von optimal gereiften Avocados macht diese Frucht unwiderstehlich lecker. Darum ist es von Vorteil, bereits beim Kauf den Reifegrad bestimmen zu können. 
Ob eine Avocado reif ist, erkennt man daran, wenn sie bei Druck auf die Schale leicht nachgibt. Außerdem kann man es am Stielansatz unten an der Frucht erkennen. Ist der Ansatz grün, ist sie noch unreif. Ist er bereits dunkel, kann man davon ausgehen, dass die Frucht leider schon überreif ist. Ist der Ansatz allerdings hellbeige, hat die Avocado einen optimalen Reifegrad.

Mit ihrem lieblich nussigen Aroma kann man sie für vielerlei Gerichte in der Küche verwenden. Bekannt wurde sie hierzulande als Hauptbestandteil des beliebten mexikanischen Dips, der "Guacamole".  

Doch was steckt nun so tolles in den beliebten tropischen Früchten?

Seit geraumer Zeit besteht ein regelrechter Hype um diese grünen Superfrüchte. Aber warum? Früher waren sie doch eher als Kalorienbombe verpönt. Und ja - sie stecken voller Kalorien ABER voller guten Kalorien. Die Frucht steckt bis oben hin voller essentieller, ungesättigter Fettsäuren. Essentiell bedeutet, dass sie der Körper nicht selbst herstellen kann und man sie durch Nahrung zuführen muss. 

Die Avocado glänzt außerdem mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und Antioxidantien. Alles in allem also ein echtes Superfood! 

Bevor man sich jetzt jedoch in die Zubereitung der Avocadogerichte stürzt, sollte man wissen, dass die enthaltenen wertvollen Fettsäuren sehr empfindlich auf Hitze reagieren und man sie daher nicht zu stark erwärmen sollte. Es empfiehlt sich, die Frucht für kalte Desserts, Dips oder auch warme Gerichte wie z.B. Pestos zu verwenden. 

Eine herzhafte Variante ist unser Rezept "Rigatoni mit Avocado-Pesto" und für die Schleckermäuler unter uns ein unwiderstehlich leckerer "Avocado Pudding". Oder wie wäre es einmal mit einem erfrischenden Avocado-Dressing für grüne Blattsalate? 

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

Ihr Warenkorb ist leer.